Die Ausstellung

Im November 2005 wurde durch das Sammlerehepaar Römer mit über 330 Kunstwerken der Grundstock für die Paul-Wunderlich-Stiftung gelegt. Durch Zustiftungen der Familie Wunderlich und privater Sammler befinden sich gegenwärtig über 550 Kunstwerke im Bestand der Stiftung.

In der ständigen Ausstellung werden Gemälde, Grafiken, Skulpturen und Objekte aus der Stiftungssammlung, sowie zahlreiche Leihgaben der Familie des Künstlers und Arbeiten aus privaten Sammlungen präsentiert. Jährlich wechselnde Sonderausstellungen sind thematische Schwerpunkten im Schaffen des Künstlers gewidmet. Darüber hinaus werden Arbeiten von  Weggefährten und Künstlerfreunden vorgestellt. Die Exposition auf drei Etagen ist montags bis samstags zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Durch den Freundeskreis der Paul-Wunderlich-Stiftung werden regelmäßig Führungen und ausstellungsbegleitende Veranstaltungen angeboten.

Öffnungszeiten
Montag-Donnerstag: 8-18 Uhr
Freitag: 8-16 Uhr
Samstag: 11-16 Uhr
An Sonn- und Feiertagen geschlossen.